• Herz-Jesu-Kirche, Duisburg-Neumühl
  • Bürgerhaus "Zum Weißen Raben", Rheinberg
  • Rathaus Promenade, Neuss
  • Pfarrkirche St. Michael, Duisburg Meiderich
  • Villa, Moers
  • Namen-Jesu-Kirche, Bonn
  • Rathausgebäude Burgplatz, Düsseldorf
  • Basilika St. Ludgerus, Essen-Werden
  • Folkwang Universität der Künste, Essen-Werden
  • Rathausturm, Duisburg
  • Amtsgericht, Oberhausen
  • Amtsgericht, Duisburg-Ruhrort
  • Stadtmauer, Duisburg
  • Abtei Hamborn, Duisburg

Rathaus Promenade . Neuss

Fassadensanierung & Grundinstandsetzung

Das ehemals als Krankenhaus und Altenpflegeheim errichtete denkmalgeschützte Gebäude befindet sich direkt in der Innenstadt von Neuss. Heute ist hier das Sozialamt untergebracht. Die Hauptfassade an der Promenadenstraße ist symmetrisch gestaltet und durch drei leicht vorspringende Risalitgiebel gegliedert. Es handelt sich um eine ziegelsteinsichtige Fassade mit gliedernden Bauelementen und gotisierenden Schmuckformen, die im Wechsel aus Beton oder Putz bestehen. Nur ein kleiner Abschnitt wurde, wohl infolge von Kriegszerstörungen, in den oberen Geschossen nachträglich neu aufgemauert und zeigt eine Natursteingliederung aus Tuffstein. Schäden: Starke Schäden (Risse, Abplatzungen) an den über 100 Jahre alten Betonbauteilen und Putzflächen, Materialermüdung, vielfache schadhafte Ausflickungen aus verschiedenen Sanierungen der letzten Jahrzehnte. Aufgabe: Erarbeitung eines Restaurierungskonzeptes zur Betonrestaurierung auf Grundlage einer umfangreichen Voruntersuchung, Durchführung der Fassadensanierung in Bauabschnitten. Parallel hierzu fand die Planung und Umsetzung der Grundinstandsetzung des Gebäudes statt. Anlass war u. a. die Zusammenlegung verschiedener Standorte des Sozialamtes und der Umzug in das Gebäude an der Promenadenstraße. Vormals war hier das Jobcenter ansässig.

Objekt

Verwaltungsgebäude, Baudenkmal 1901

Auftraggeber

Stadt Neuss, Technisches Gebäudemanagement

Fassadenfläche

1.318 qm

NGF

2.500 qm

Zeitraum

2012 - 2016
2017 (Sanierung Fassadenrückseite, in Planung)