• Herz-Jesu-Kirche, Duisburg-Neumühl
  • Bürgerhaus "Zum Weißen Raben", Rheinberg
  • Rathaus Promenade, Neuss
  • Pfarrkirche St. Michael, Duisburg Meiderich
  • Villa, Moers
  • Namen-Jesu-Kirche, Bonn
  • Rathausgebäude Burgplatz, Düsseldorf
  • Basilika St. Ludgerus, Essen-Werden
  • Folkwang Universität der Künste, Essen-Werden
  • Rathausturm, Duisburg
  • Amtsgericht, Oberhausen
  • Amtsgericht, Duisburg-Ruhrort
  • Stadtmauer, Duisburg
  • Abtei Hamborn, Duisburg

Pfarrkirche St. Michael . Duisburg-Meiderich

Sanierung der Maßwerkfenster

Die im neogotischen Stil errichtete Pfarrkirche ist eine dreischiffige Hallenkirche mit Querschiff aus Backstein. Das filigrane Maßwerk besteht aus Tuffstein, während die Strebepfeilerabdeckungen und Gesimse aus Sandstein gefertigt sind. Nach schweren Kriegsbeschädigungen wurde die Kirche 1947 wieder instand gesetzt. Die farbigen Bleiglasfenster aus Echt-Antik-Glas stammen aus den 1958/1959er Jahren.

Schäden: Die Verglasungen waren im eingeputzten Zustand thermischen Spannungen ausgesetzt, was zu starken Schäden in Form von gerissenen Scheiben geführt hat. Die Maßwerkgewände waren durch fortschreitende Verwitterungen und statische Unzulänglichkeiten gekennzeichnet, viele Schäden sind auf korrodierende Quereisen zurückzuführen. Aufgabe: Restaurierung der Bleiglasfenster und Einbau einer Schutzverglasung. Die restaurierten Bleiglasfenster werden von innen spannungsfrei und zugleich hinterlüftet an die erneuerten Quereisen gehängt. Zum Ausbau der schadhaften Quereisen und für statische Verbesserungen müssen die Maßwerkgewände mit Ausnahme der Maßwerkfelder neu aufgebaut werden. Das nördliche Quer- und Seitenschiff erhält eine komplett neue künstlerisch gestaltete Schutzverglasung. Im südlichen Seitenschiff werden die künstlerisch gestalteten Gläser von innen an eine vorhandene Schutzverglasung vorgehängt.

Objekt

Pfarrkirche, Baudenkmal 1885

Bauherr

Kath. Kirchengemeinde St. Michael in Duisburg-Meiderich

Zeitraum

2012 - 2014