• Herz-Jesu-Kirche, Duisburg-Neumühl
  • Bürgerhaus "Zum Weißen Raben", Rheinberg
  • Rathaus Promenade, Neuss
  • Pfarrkirche St. Michael, Duisburg Meiderich
  • Villa, Moers
  • Namen-Jesu-Kirche, Bonn
  • Rathausgebäude Burgplatz, Düsseldorf
  • Basilika St. Ludgerus, Essen-Werden
  • Folkwang Universität der Künste, Essen-Werden
  • Rathausturm, Duisburg
  • Amtsgericht, Oberhausen
  • Amtsgericht, Duisburg-Ruhrort
  • Stadtmauer, Duisburg
  • Abtei Hamborn, Duisburg

Rathausturm . Duisburg

Sanierung & Restaurierung der Natursteinfassaden

Der Rathausturm von Duisburg erhebt sich giebelseitig über dem Bogendurchgang des Rathauses zum Burgplatz mit einer Höhe von etwa 67 m. Das 1902 in den für die Zeit typischen eklektizistischen Formen des Historismus errichtete Rathaus erlitt im 2. Weltkrieg starke Schäden und wurde z. T. in vereinfachter Formgebung wieder aufgebaut. Gravierende Natursteinschäden aufgrund von Verwitterungsprozessen an den Turmfassaden machten die Sanierungsmaßnahme notwendig.

Aufgabe: Begutachtung & Entwicklung von Restaurierungskonzepten für die Natursteinfassadenflächen, Durchführung der Maßnahmen

Objekt

Rathaus, Baudenkmal 1902

Auftraggeber

IMD Stadt Duisburg

Fassadenflächen

1.200 qm (Tuffstein, Sandstein)

Zeitraum

2005 - 2006